Ein kleiner Einblick in vergangene Kurse, Workshops, Vorträge, Tauchreise etc.

Intensivtraining für Robin, zur Vorbereitung auf seinen Cave-Kurs bei Thorsten (Toddy) Wälde, Protec Sardinia.

Feinschliff von Doing-It-Right, damit im Sardinienurlaub der Einstieg ins Höhlentauchen gelingt... gut gemacht, so geht es vorwärts. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Nach der Theorie ging es los! Bsssssssssss....Das Ultraschallgerät summt, neue Einzelteile finden ihren Platz im Ventil.

Leichtgängigkeit, Fehlersuche, Wartung, Tricks und Kniffe sowie Unterschiede der Ventile verschiedener Hersteller für Ventile an Stage, Doppelgerät, Monoflasche oder der Argonflasche sind u.a. Inhalte unseres Ventilworkshops! Ein Ventil ist eben nicht gleich ein Ventil.

...richtige Flossen haben mindestens 60 Ah! :-)

Im Juni haben wir Kurse zum "Grundführerschein" (Open Water DPV) und auch zum Tech. Open Water DPV abgehalten - das Video vermittelt einen kleinen Einblick, viel Spaß! 

An vielen Tauchbasen und Gewässern ist inzwischen ein Scooter-Brevet gefragt...

Den Essentials Kurs im Mai 2020 konnten wir mit interaktiven Online-Theorie-Sessions starten und die Tauchgänge fanden in Messinghausen statt.

Mit Optimierung der Kaltwasserkonfiguration, der Wasserlage (Trim), der Gasplanung, den Flossentechniken, dem Ventilmanagement oder der Gasspende waren die 4 Tage im Sauerland gut gefüllt mit Übungen über und unter Wasser. 

Wir haben die trockene Corona-Zeit genutzt, um euch in Online-Meetings einige unserer Lieblings-Tauchgewässer vorzustellen. Hier gab es die Chance, Einblicke in Tauch- und Urlaubsregionen zu gewinnen und Infos über (Tauch-)Logistik, Infrastrukturen etc. mitzunehmen.

Am den Wochenenden 18./19. Januar und 25./26. Januar waren wir auf der boot in Düsseldorf am Stand von IANTD - Halle 12 / H13.

(Titel-Bild(er): IANTD D-A-CH, Toby Zielke)

Am 8. Februar waren wir bei den Tauchern der SG Stern im zu Gast und haben über das Projekt Hidden River berichtet. 

Einen umfassenden Einblick in die Inhalte des Essential Diver Kurses gab es am 12. Januar 2020 in Böblingen bei unserem "Intro 2 Essentials".

Die 7 Teilnehmer platzierten während der Präsentation und Trockensession schon viele Fragen - für machen kam später im Hallenbad der Aha-Effekt hinzu.

Am 20. November 2019 war Danny auf dem Stuttgarter Rebreather-Stammtisch zu Gast, um über das Hidden River-Projekt zu berichten.

Projektwoche September 2019: Die Höhle "Cabouy" (im Department Lot in Frankreich) war für uns und Freunde aus Deutschland, der Schweiz und Mexiko wieder das Ziel, um den unterirdischen Verlauf der Ouysee weiter zu erforschen.

Rendezvous mit einer faszinierenden Schönheit - wir hatten großes Glück im Sommer 2019. Den Akku der Helmlampe aufgeladen, Knieschützer, Schlaz und Speleogeschirr, Notfallequipment und etwas Verpflegung im Schleifsack verstaut, besuchten wir mit Toddy für eine Tagestour das Höhlensystem des Karbonatmassivs „Supramonte“ im Hinterland des Golfs von Orosei.

Horizontaler Transport eines Verletzten unter Wasser - Das Projektteam "Hidden River" setzt sich immer wieder mit möglichen Zwischenfällen auseinander und trifft für die Projektwochen Vorkehrungen. Wir wollen nie damit konfrontiert werden, jemanden aus einer Höhle/einem Bergwerk hinaus zu tauchen. Dennoch – Übung macht den Meister! Zusätzlich ist das Training einer derart komplexen Rettungsübung eine Aufgabe, die das Team zusammenschweißt. Wir hatten viel Spaß und entwickeln uns stetig weiter.

Speleo und Höhlentauchen - Gleich nach der Fledermausschutzzeit und mit den ersten Sonnenstrahlen haben wir der Schwäbischen Alb einen Besuch abgestattet. Die Speleoausrüstung, kleines Tauchgeschirr und die Campingausrüstung im Auto verstaut → Ergebnis: Ein kleines Video! Und hatten wir eine tolle Auszeit, welche uns und die schwäbische Alb „geschenkt“ hat.